Vorheriger Artikel
Telefonat mit Bundespräsident
Herr Hoffmann, wie ist die Lage?
Nächster Artikel
Personalien im April
Wer kommt, wer geht
ArticleId: 2683magazineÄrzte und Pflegekräfte kämpfen seit Wochen unermüdlich gegen COVID-19. Für alltägliche Angelegenheiten, wie beispielsweise Einkaufen, bleibt dem Klinikpersonal kaum Zeit. Der REWE Lieferservice schafft nun Abhilfe – mit einem besonderen Angebot.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/c/csm_REWE_Lieferservice_Slot_standard_teaser_ef7e6cb430.jpgBevorzugte Lieferung für KlinikpersonalREWE Lieferservice
Strategie
Vollsortiment
REWE Lieferservice

Bevorzugte Lieferung für Klinikpersonal

15.04.2020

Ärzte und Pflegekräfte kämpfen seit Wochen unermüdlich gegen COVID-19. Für alltägliche Angelegenheiten, wie beispielsweise Einkaufen, bleibt dem Klinikpersonal kaum Zeit. Der REWE Lieferservice schafft nun Abhilfe – mit einem besonderen Angebot.

Sie setzen Tag für Tag für unsere Gesundheit ihre eigene aufs Spiel: Ärzte und Pflegepersonal in den Krankenhäusern kämpfen an vorderster Front täglich gegen COVID-19. Dabei kommt für die rastlosen Helfenden aus den Krankenhäusern in schwierigen Zeiten der Lebensmitteleinkauf oft zu kurz. Der REWE Lieferservice ist auch in dieser Situation eine zeitsparende Einkaufsmöglichkeit. Allerdings sind die verfügbaren Lieferzeitfenster aufgrund der aktuellen hohen Nachfragesituation häufig für mehrere Tage ausgebucht. 
Daher bietet die REWE ab sofort als Zeichen der Solidarität und Dankbarkeit dem medizinischen Fachpersonal in den Krankenhäusern bevorzugte Lieferzeitfenster für den Einkauf an. Damit können diese schnell den Einkauf online bestellen und direkt an die eigene Haustür liefern lassen. Neben den bevorzugten Lieferzeitfenstern bekommt das Klinikpersonal die Liefergebühren geschenkt. 

Dank für den unermüdlichen Einsatz

„Für uns sind die Ärzte, die Krankenschwestern und die Pfleger in den Krankenhäusern, die täglich in dieser schwierigen Zeit bis an den Rand der Erschöpfung für unsere Gesellschaft im Einsatz sind, echte Heldinnen und Helden. Wir möchten uns für den unermüdlichen Einsatz und das außerordentliche Engagement bedanken und mit unserem REWE Lieferservice zumindest den Einkauf von Lebensmitteln ein Stück leichter machen und etwas Zeit verschaffen. Daher freue ich mich sehr, dass wir dem Klinikpersonal in den kommenden drei Monaten eine bevorzugte Liefertermin-Vergabe und eine kostenlose Lieferung ermöglichen können“, erklärt Lionel Souque, Vorstandsvorsitzender der REWE Group.

Weniger Ansteckungsrisiko und Stress für Klinikpersonal

„Durch den Online-Einkauf sparen die Kolleginnen und Kollegen wertvolle Zeit. Zudem müssen sie nicht im Geschäft anstehen“, erläutert Prof. Dr. Arno Dormann, Chefarzt der Medizinischen Klinik Köln-Holweide. „Das verringert das Ansteckungsrisiko und reduziert den Stress. Ich bin Herrn Souque sehr dankbar, dass das besondere Angebot für das Klinikpersonal so schnell und unbürokratisch umgesetzt werden konnte.“ Professor Arno Dormann hatte mit dem Vorstandsvorsitzenden der REWE Group Kontakt aufgenommen, nachdem viele Mitarbeiter ihm von den Problemen beim Einkauf in Supermärkten berichtet hatten. 

Einfache Anmeldung in drei Schritten

Der Anmeldeprozess zum REWE-Lieferservice ist für das medizinische Klinikpersonal in drei einfachen Schritten vollzogen: Nach einer Online-Registrierung über die Seite rewe.de/helden und - Prüfung durch den Personalausweis und Beschäftigungsnachweis des jeweiligen Krankenhauses erfolgt via E-Mail die Bestätigung, dass der Nutzer ab sofort für die nächsten drei Monate die bevorzugte Liefertermin-Vergabe und Wegfall der Liefergebühren nutzen darf. Dann kann sofort auf shop.rewe.de der Einkauf online zusammengestellt werden.   
   
Das Angebot richtet sich an Krankenhäuser in den zentralen Liefergebieten des REWE Lieferservices in mehr als 75 Städten und Ballungsgebieten in ganz Deutschland von Hamburg über Berlin, Dresden und Leipzig, Düsseldorf, Köln bis nach München.  

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.