Vorheriger Artikel
Jahresrückblick
Wer verbirgt sich hinter der PENNY-Mitarbeiterkampagne?
Nächster Artikel
Jahresrückblick
Wie ist ihr Jahr mit „Cooee“ verlaufen, Frau Schmitt?
ArticleId: 702magazineDas Jahr 2015 stand für Toom Baumarkt ganz im Zeichen von Inklusion. Lesen Sie hier, welche Projekte im ausklingenden Jahr gemeinsam mit der Lebenshilfe angeregt und umgesetzt wurden.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/3/a/csm_TT_04_toom-mgt_standard_0e8cef56f3.jpgWie wird Inklusion bei Toom Baumarkt gelebt?Jahresrückblick
Lebenshilfe Dessau
Kooperation mit Lebenshilfe
Toom Baumarkt lebt Inklusion
von Sylvia Hannstein
Top Thema
Top Thema

RÜCKBLICK: one_Ausgabe 04/2015

Das Jahr 2015 stand für Toom Baumarkt ganz im Zeichen von Inklusion. Das Miteinander von Menschen mit und ohne Behinderung ist Herzensangelegenheit der Kolleginnen und Kollegen. Darüber berichteten wir in der one_Ausgabe 04/2015. Lesen Sie hier, welche Projekte im ausklingenden Jahr gemeinsam mit der Lebenshilfe angeregt und umgesetzt wurden.

Wie wird Inklusion bei Toom Baumarkt gelebt?

Inklusion heißt wörtlich übersetzt Zugehörigkeit, also das genaue Gegenteil von Ausgrenzung. Wenn jeder Mensch – mit oder ohne Behinderung – überall dabei sein kann, in der Schule, am Arbeitsplatz, im Wohnviertel, in der Freizeit, dann ist das gelungene Inklusion.  

In einer inklusiven Gesellschaft ist es normal, verschieden zu sein. Jeder ist willkommen. Und davon profitieren wir alle: zum Beispiel durch den Abbau von Hürden, damit die Umwelt für alle zugänglich wird, aber auch durch weniger Barrieren in den Köpfen, mehr Offenheit, Toleranz und ein besseres Miteinander. Und genau das ist das Ziel von Toom Baumarkt.

Seit dem vergangenen Jahr kooperieren die Märkte deutschlandweit mit der Lebenshilfe und starten regelmäßig neue Projekte. Die jüngsten Aktionen fanden in Georgsmarienhütte, Eltville, Lutherstadt Wittenberg und in Witten statt. Ein paar Beispiele:

Lebenshilfe Georgsmarienhütte
Kinder verschönern das „Urmelhaus“

Die Mitarbeiter des Toom Baumarktes in Georgsmarienhütte packten bei der Verschönerung der Spielgarage des Heilpädagogischen Kindergartens „Urmelhaus“ kräftig mit an. Ausgerüstet mit Werkzeug und Farben wurde neuer Schwung in die in die Jahre gekommene Spielgarage gebracht. Auch die Kleinen waren fleißig und pinselten Urmel aus dem Eis und seine Freunde an die Wände der Garagen.

„Zu sehen, wie begeistert und motiviert die Kinder bei der Renovierung waren und wie stolz sie auf ihre neue Spielzeuggarage sind, ist für mich das Schönste. Viele Kinder wollten gerne in der Garage übernachten.“

Dorothea Sprick, Auszubildende im Toom Baumarkt in Georgsmarienhütte.

Lebenshilfe in Wiesbaden
Bunte Töpfe beim Sommerfest

Kreativ ging es beim Sommerfest der Lebenshilfe in Wiesbaden zu. Hier bauten die Mitarbeiter des Toom Baumarktes in Eltville einen  Kreativ-Stand auf, an dem farbenfrohe Blumentöpfe gestaltet werden konnten. Die entstandenen Kunstwerke konnten dann mit Kräutern und Blumen bepflanzt werden.

„Kunterbunte Blumentöpfe sind entstanden - so verschieden, wie alle großen und kleinen Künstler, die sie bemalt haben. Einzigartig und verbunden mit schönen Erinnerungen an einen geglückten Tag! Eine super Aktion, die wir gern wiederholen.“

Peter Dähne, Leiter des Toom Baumarktes in Eltville.

Lebenshilfe Dessau
Schnupperführung durch den Markt

Der Toom Baumarkt in Lutherstadt Wittenberg veranstaltete einen Schnuppertag für die Menschen der Lebenshilfe Dessau, die nach einem ausgiebigen Frühstück die verschiedenen Abteilungen des Marktes und den Ablauf dort kennen lernten.

„Die Menschen der Lebenshilfe Dessau haben uns super unterstützt. Innerhalb eines Tages sind wir zu einem tollen Team zusammengewachsen.“

Beate Weise, Toom Baumarkt Lutherstadt Wittenberg

Kita Helenenberg - eine Einrichtung der Lebenshilfe Witten e.V
Klettern, rutschen, schaukeln

In der Kita Helenenberg, einer Einrichtung der Lebenshilfe Witten e.V., können die Kinder nun wieder aktiv werden und sich auspowern. Hier unterstützte der Toom Baumarkt in Witten beim Bau einer neuen Spiellandschaft. Ab sofort stehen Kletter-, Rutsch- und Schaukelmöglichkeiten jeder erdenklichen Art zur Verfügung.

„Bei der Einweihung der neuen Spielgeräte gab es kein Halten mehr für die Kleinen. Es war super, ihnen beim ausgelassenen Toben zuzusehen. Das zeigt, wie viel man gemeinsam erreichen kann.“

Michael Byhan, Mitarbeiter Toom Baumarkt in Witten

Top Thema

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.