Vorheriger Artikel
Kaufleute als Botschafter
Märkte machen Politik
Nächster Artikel
Weinfreunde.de im Porträt
Welcher Wein ist der Richtige?
ArticleId: 733magazine46.000 Quadratmeter wertvoller Baumbestand in Thüringen gehören nun dem Naturefund e. V. und bleiben so erhalten – dank Toom. Die Kollegen und vor allem die Kunden unterstützten den Verein mit einem Obulus pro verkauftem nachhaltigeren Produkt. So kam eine respektable Summe zusammen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/1/3/csm_toom_mgt_standard_fe090d7222.jpgToom schützt den WaldUnterstützung für Naturefund
Felix Uhlemann, Mitarbeiter toom Weimar, Katja Wiese, Geschäftsführerin Naturefund e.V., Kai Battenberg, Projektleiter Nachhaltigkeit toom, Katrin Fuch, Mitarbeiterin toom Apolda
Verantwortung
Baumarkt
Verantwortung
Baumarkt
Unterstützung für Naturefund
Toom schützt den Wald

46.000 Quadratmeter wertvoller Baumbestand in Thüringen gehören nun dem Naturefund e. V. und bleiben so erhalten – dank Toom. Die Kollegen und vor allem die Kunden unterstützten den Verein mit einem Obulus pro verkauftem nachhaltigeren Produkt. So kam eine respektable Summe zusammen.

Nicht erschrecken: „Hohe Schrecke“ hat so gar nichts mit schrecklich zu tun. Es ist der Name eines Waldgebiets in Thüringen mit einem tollen alten Baumbestand, der Lebensraum für viele seltene Wildtiere ist. "Unbedingt schützenswert", findet der Naturefund e.V. Und hat damit den Nerv von Toom getroffen. Denn der respektvolle und verantwortungsbewusste Umgang mit Mensch und Umwelt ist ein fester Bestandteil der Unternehmenskultur der Baumarkt-Kollegen. Sie starteten eine Aktionswoche, bei der pro verkauftem nachhaltigeren Produkt ein Betrag abgezweigt wurde. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Toom überreichte den Naturefund einen Scheck in Höhe von 50.000 Euro, mit dem der Verein nun 46.000 Quadratmeter des wertvollen Waldbestandes erwerben und sichern konnte.

„Wir freuen uns sehr, dass wir durch unser Engagement gemeinsam mit unseren Kunden und dem Naturefund e.V. einen Teil der Waldfläche kaufen und so einen Beitrag zur Bewahrung des Lebensraums vielfältiger Wildtier- und Pflanzenarten leisten können“, erläutert Detlef Riesche, der als Vorsitzender der Geschäftsführung von Toom für das Nachhaltigkeitsengagement des Unternehmens verantwortlich ist.

Die „Hohe Schrecke“ liegt im Nordosten Thüringens, an der Grenze zu Sachsen-Anhalt. Das 73 Quadratkilometer große Waldgebiet ist geprägt von alten, naturnahen Laubwäldern und Buchenbeständen und beheimatet viele seltene Wildtierarten wie Luchse, Rothirsche, Wildkatzen und zahlreiche Fledermausarten.

Im Wildnisgebiet „Wiegental“, das im Nordwesten der „Hohen Schrecke“ liegt, wachsen besonders viele alte und urwüchsige Buchen und Eichen. Durch den Kauf ressourcenschonender „toom“-Produkte unterstützten Kunden im Rahmen einer Nachhaltigkeitswoche in 2014 pro Produkt den Schutz von fünf Quadratmetern des zukünftigen Buchen- und Eichenurwalds. Am südlichen Rand des „Wiegentals“, direkt anschließend an die bereits dauerhaft gesicherten Waldbestände, kauft Naturefund e.V. nun in Zusammenarbeit mit der Naturstiftung David und mit Unterstützung von Toom und des Bundesamtes für Naturschutz ein 46.000 Quadratmeter großes Waldgebiet. Der so bewahrte Buchenbestand wird als dauerhafte Wildnisfläche ohne jegliche forstwirtschaftliche Nutzung ausgewiesen.

Verantwortung
Baumarkt

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.