Vorheriger Artikel
Syrischer Flüchtling bei REWE
„Bin sehr glücklich“
Nächster Artikel
Hilfe für Haiti
Einzige Chance
ArticleId: 1031magazineKükentöten, Schnabelkürzen – es geht auch ohne: Das Pilotprojekt „Spitz & Bube“ setzt ein Zeichen für mehr Tierwohl. Wie das ganz konkret funktioniert, zeigt nun ein neuer Film. Das Kamerateam hat einem Geflügelhof einen Besuch abgestattet – Achtung, Flausch-Alarm!https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/1/c/csm_Spitz_Bube_mgt_st_ed82a639e2.jpgMehr Ethik im EiFilm zu Spitz & Bube
Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.
Verantwortung
REWE Group
Film zu Spitz & Bube
Mehr Ethik im Ei
20. Juli 2016 · von Julia Klotz

Kükentöten, Schnabelkürzen – es geht auch ohne: Das Pilotprojekt „Spitz & Bube“ setzt ein Zeichen für mehr Tierwohl. Wie das ganz konkret funktioniert, zeigt nun ein neuer Film. Das Kamerateam hat einem Geflügelhof einen Besuch abgestattet – Achtung, Flausch-Alarm!

Wer Spitzbube hört, denkt an Kleinkriminelle. Oder vielleicht auch an ein feines Gebäck aus Mürbeteig: Zwei kreisrunde Kekse, dazwischen ein wenig Johannisbeerenkonfitüre. Aber der Name steht noch für etwas anderes: Ein Pilotprojekt der REWE Group, das ein Zeichen für mehr Tierwohl setzt.

Rund 50 Millionen Küken jährlich werden in Deutschland bereits kurz nach der Geburt getötet – und das nur, weil sie männlich sind. Ein großer Konflikt zwischen Ethik und Ernährungswirtschaft, den nicht nur immer mehr Verbraucher, sondern auch Politiker anprangern. Spitz & Bube zeigt, dass es auch anders geht: Hier werden nicht nur die männlichen Küken aufgezogen, den Hennen bleibt auch das schmerzhafte Schnabelkürzen erspart. Außerdem erhalten die Hühner gentechnikfreies Futter und werden in Freilandhaltung aufgezogen. Die Spitz & Bube-Eier sind bisher bei REWE in weiten Teilen von Nordrhein-Westfalen, im Norden von Rheinland-Pfalz sowie ersten Märkten in der Region Ost erhältlich.

Wie das Projekt in der Praxis funktioniert, hat sich unser Kamera-Team vor Ort angesehen.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.