Vorheriger Artikel
Verpflichtung zu mehr Tierwohl
Der Schnabel bleibt dran
Nächster Artikel
Inklusion im PENNY-Lager
Gewinnbringende Zusammenarbeit
ArticleId: 958magazineWilfried Schmickler und Jürgen Becker haben bei REWE abkassiert – für den guten Zweck! Zwei Stunden haben die Kabarettisten Waren über den Scanner gezogen – und dabei eine stolze Summe eingenommen.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/5/9/csm_Schmickler_Becker_mgt_st_3098c7d0e2.jpgKabarettisten an der REWE-KasseSchmickler und Becker
Wilfried Schmickler (l.) und Jürgen Becker tauschten für zwei Stunden Bühne gegen REWE-Kasse. Der Einsatz in Bildern. (Fotos: Michael Pröck)
Verantwortung
REWE Group
Wilfried Schmickler und Jürgen Becker
Kabarettisten an der REWE-Kasse
10. Juni 2016 ·

Wilfried Schmickler und Jürgen Becker haben bei REWE abkassiert - für den guten Zweck! Zwei Stunden haben die beiden Kabarettisten am Freitag (10.6.) bei REWE die Waren der Kunden über den Scanner gezogen und dabei ganze 2672,82 Euro eingenommen.

Die beiden „Aushilfen“ haben sich super geschlagen und sind dabei auch ganz schön ins Schwitzen gekommen. Doch der Einsatz bei REWE hat sich ausgezahlt: Die REWE Group rundet den Betrag auf und spendet 3.500 Euro an die Kölner Elf - das gemeinsame Projekt der Kölner Bürgerhäuser und Bürgerzentren.

Den Einsatz der beiden Kölner Kabarettisten in Bildern sehen Sie im Foto-Slider über diesem Artikel. 

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.