Vorheriger Artikel
PENNY Förderkorb
Förderpreis für Kinder- und Jugendarbeit
Nächster Artikel
Handel Deutschland
Nachhaltigkeit mit neuer Struktur
ArticleId: 1046magazineSchwierige Saison für französische Aprikosen-Bauern: Die Früchte habe unter starken Hagelschäden gelitten und lassen sich kaum noch zu einem angemessenen Preis vermarkten. Mit der bundesweiten Aktion „Einmach-Aprikosen“ will PENNY Unterstützung leisten.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/d/1/csm_PENNY_unterstuetzt_Obstbauern_mgt_st_91325ac086.jpgPENNY unterstützt französische Aprikosen-BauernVermarktungsaktion
Verantwortung
Discount
Vermarktungsaktion
PENNY unterstützt Aprikosen-Bauern
27. Juli 2016 ·

Schwierige Saison für französische Aprikosen-Bauern: Die Früchte habe unter starken Hagelschäden gelitten und lassen sich kaum noch zu einem angemessenen Preis vermarkten. Mit der bundesweiten Aktion „Einmach-Aprikosen“ will PENNY Unterstützung leisten.

Seit April dieses Jahres vermarktet PENNY bundesweit mit den Naturgut Bio-Helden Obst und Gemüse aus ökologischem Landbau mit kleinen Macken, zum Beispiel Farb- oder Formfehler, die aber keinen Einfluss auf Geschmack und Qualität haben. Denn gerade im ökologischen Landbau kommt es unter anderem durch den Verzicht auf chemisch-synthetischen Pflanzenschutz und leicht lösliche Düngemittel häufiger beispielsweise zu Schalenfehlern sowie kleineren Früchten. PENNY setzt damit gezielt ein Zeichen gegen „Food Waste“ und unterstützt damit heimische Öko-Erzeuger.

Mit der Aktion „Einmach-Aprikosen“, die am Freitag (29.7.) und Samstag (30.7.) in sämtlichen Märkten stattfindet, engagiert sich PENNY nun gezielt für französische Bauern. Deren konventionell erzeugte Aprikosen haben Hagelschäden, können aber dennoch bedenkenlos verzehrt oder gebacken werden.

„Für uns war der starke Hagel eine Katastrophe. Fast meine gesamte Ernte ist davon betroffen. Die Früchte schmecken toll, haben aber Schalenfehler und lassen sich damit kaum noch zu einem angemessenen Preis vermarkten. Hinzu kommt, dass ich nicht alleine mit diesem Problem bin. Viele meiner Kollegen haben das gleiche Problem. Und so viel kann der französische Markt nicht abdecken. Zumal Aprikosen nicht lange lagerfähig sind. Jetzt können wir die Ware über PENNY verkaufen“, beschreibt Denis Felix aus Sahune, 80km nordöstlich von Avignon, Südfrankreich, die Situation.

„Die Einmach-Aprikosen sind eine zeitlich befristete Hilfsaktion. Deswegen setzen wir hier auch bewusst und in Absprache mit den Erzeugern auf einen starken preislichen Impuls. Rein rechtlich handelt es sich nämlich um Weiterverarbeitungsware, die auch als solche gekennzeichnet ist. Das unterscheidet die Hilfsaktion deutlich von unseren Bio-Helden“, erklärt Jochen Baab, Geschäftsführer Ware bei PENNY.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.