Vorheriger Artikel
Zum Bundesliga-Start
Tickets für 1. FC Köln zu gewinnen
Nächster Artikel
Einkäuferin Gabi Runkel
Von der Socke zum Leckerli
ArticleId: 1066magazineRegional ist in aller Munde. PENNY greift das Thema in zwei Web-Videos auf der frisch gelaunchten PENNY-Nachhaltigkeits-Homepage auf und macht Lust auf regionales Obst und Gemüse – gerne auch mit optischen Macken.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/4/csm_PENNY_Nachhaltigkeitswoche_mgt_st_ce6323cccb.jpgGrün, krumm, klasse!PENNY setzt auf Regionalität
Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.
Verantwortung
Discount
Verantwortung
Discount
PENNY setzt auf Regionalität
Grün, krumm, klasse!

Regional ist derzeit in aller Munde und hat auf immer mehr Tellern einen Stammplatz. PENNY hat das Thema jetzt trendgerecht aufgegriffen: In zwei Web-Videos, die auf der frisch gelaunchten PENNY-Nachhaltigkeits-Homepage Laune auf regionales Obst und Gemüse – gerne auch mit optischen Macken – machen. Und einem liebevoll designten Handzettel, der diese Woche in den Märkten verteilt wird.

„Grün genießen“: So lautet das Motto der PENNY-Nachhaltigkeitswoche, die am Montag (15.8.) gestartet ist. Schwerpunkte sind Regionalität und Saisonalität. PENNY hat dafür eigens zwei Web-Videos gedreht, die die Vorteile von regionalem und optisch nicht perfektem Obst und Gemüse  unterstreichen.

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Mit zwei Webisodes, die im frisch gelaunchten PENNY Nachhaltigkeits-Bereich auf der Homepage zu sehen sind und über YouTube angekündigt werden, unterstreicht PENNY den Wert von saisonalen Produkten und regionalen Lieferanten. In beiden Spots kommen auch diejenigen zu Wort, die am Beginn der Wertschöpfungskette stehen: die Erzeuger. In dem Spot „Regionalität und Saisonalität - oder warum das Gute so nahe wächst“ zeigt Obstbauer Tobias Bley den Weg von regional erzeugten Kirschen- von der Plantage bis in den Markt auf.

In dem Spot „Die Naturgut Bio-Helden und warum es in Ordnung ist, Macken zu haben“, zeigt Monika Tietke, die einen Bio-Betrieb leitet, dass auch Kartoffeln mit kleinen Macken eine sehr hohe Qualität haben.

Die beiden 3-Minüter werden präsentiert vom PENNY-Nachhaltigkeitsbotschafter Günter Kastenfrosch, eine Figur aus der Feder des Zeichners und Künstlers Janosch. Er erklärt einfach und unkompliziert, worum es PENNY bei der Nachhaltigkeit geht.

Bio-Helden sind ein voller Erfolg

Ebenfalls einen prominenten Platz in der aktuellen PENNY-Offensive haben zweibeinige Möhren, krumme Gurken und Zitronen mit grünen Flecken: Seit April nimmt PENNY mit den Naturgut Bio-Helden Obst & Gemüse mit kleinen Makeln ins Sortiment. Die erste Bilanz nach 100 Tagen ist durchweg positiv: Die verkaufte Menge stieg im Vergleich zum Vorjahreszeitraum um insgesamt mehr als 12 Prozent.

Immer mehr Konsumenten greifen beim Einkauf zu regionalen und saisonalen Produkten, deren Herkunft transparent und nachvollziehbar ist. Der Vorteil für die Kunden liegt auf der Hand: Sie erhalten frische Ware, die wegen ihrer kurzen Transportwege auch noch die Umwelt schont und Arbeitsplätze vor Ort fördert.

Verantwortung
Discount

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.