Vorheriger Artikel
Einkäufer Florian Handke
Die Milch macht‘s
Nächster Artikel
Übernahme von Tengelmann
Verträge sind unterzeichnet
ArticleId: 1265magazineDie Charity-Gala in Berlin war der krönende Abschluss eines ereignisreichen Jahres. Doch es war beileibe nicht der einzige Höhepunkt, wie unser filmischer Jahresrück beweist.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/1/csm_NK_Jahresrueckblick_2016_mgt_st_0fe9e3ec47.jpgAm Ende wartete der rote TeppichNahkauf-Jahr 2016
Verantwortung
Vollsortiment
Verantwortung
Vollsortiment
Ereignisreiches Nahkauf-Jahr 2016
Am Ende wartete der rote Teppich
von Achim Bachhausen

Die Charity-Gala in Berlin war der krönende Abschluss eines ereignisreichen Jahres. Doch es war beileibe nicht der einzige Höhepunkt, wie unser filmischer Jahresrück beweist.

Für den Nahkauf gehen in diesen Tagen zwölf dynamische Monate zu Ende. Zwölf Monate, in denen die Marke weiter gewachsen ist. Über 30 neue Märkte sind bundesweit ans Netz gegangen. Aber auch die Bestandsmärkte freuten sich über eine anhaltend gute Umsatzentwicklung, wie der nationale Verkaufsleiter John-David Neuhaus zufrieden resümiert.

Über 30 Märkte eröffnet
Geprägt war das Jahr vor allem aber von einer Vielzahl an Aktivitäten aus der rührigen Nahkauf-Kaufmannschaft. Dabei präsentierten sich die Märkte als lokaler, verantwortungsvoller Nahversorger. Ob Elektro-Roller als umweltfreundliche Alternative zum Auto, Papiertüten-Kampagne (und Plastiktüten-Auslistung) oder das in diesem Jahr frisch prämierte Kiezfest in Berlin-Neukölln – das Mega-Thema Nachhaltigkeit wussten die Nahkauf-Teams exzellent umzusetzen.

Roter Teppich für Großspender
Als krönender Abschluss und Höhepunkt des Jahres wartete Anfang Dezember in Berlin der rote Teppich auf die tüchtigsten Spendensammler für „Ein Herz für Kinder“ von Bild hilft e.V. Denn mit 255.000 Euro gehörten Nahkauf und REWE erneut zu den Großspendern. Insgesamt hat Nahkauf in den letzten Jahren über 1,6 Millionen Euro für Ein Herz für Kinder gesammelt.

Als Dankeschön hatte die nationale Verkaufsleitung die fleißigsten Spendensammler wieder zu einem Wochenende nach Berlin eingeladen. Nach dem spannenden Tagesprogramm mit Trabbi-Safari, Mittagspause im „Oh Angie“ und Comedy-Stadtrundfahrt wartete als krönender Abschluss die live aus Berlin-Adlershof übertragene Fernsehshow auf die Nahkauf-Delegation.

Startreff in Berlin
Dort drehte sich zum 16. Mal alles um die Kleinen. Zu der Live-Sendung begrüßte Moderator Johannes B. Kerner die Musikstars Andrea Berg, Andreas Gabalier und Christina Stürmer ebenso wie Nena, Marius Müller-Westernhagen und die Scorpions. 70 Prominente nahmen am Telefon die Spenden der Zuschauer entgegen.

Insgesamt waren bei dem diesjährigen Spendenmarathon am zweiten Adventwochenende über 18 Millionen Euro für hilfebedürftige Kinder zusammengekommen.

Sehen Sie selbst, was sich die Nahkauf-Teams in diesem Jahr alles haben einfallen lassen. Die Highlights haben wir für Sie im obigen Filmbeitrag zusammengefasst.

Promialarm auf dem roten Teppich: Maria Furtwängler und Birgit Schrowange gesellten sich fürs Foto zur Nahkauf-Gruppe. / Fotos: Achim Bachhausen
Über 18 Millionen Euro sind das stolze Ergebnis der Spendengala vom 4. Dezember
Die Gala bot einmal mehr Top-Unterhaltung mit vielen Stars.
Immer gut drauf: Oliver Pocher (im blauen Anzug), Axel Schulz und Sophia Thomalla
Das Besuchsprogramm führte die Nahkauf-Delegation auch in "The Q." an der Friedrichstraße
Die Hauptstadt zeigte sich von ihrer vorweihnachtlich-glänzenden Seite
Auch ein Abstecher auf den Kudamm stand auf dem Besuchsprogramm
Ostalgie pur: Trabbi-Tour mit Halt am Mauerpanorama
Die Medien berichteten über das Nahkauf-Engagement und die Rekordspende von 255.000 Euro für "Ein Herz für Kinder"
Verantwortung
Vollsortiment

Mein Kommentar

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.