Vorheriger Artikel
1. FC Köln vs. Bonner SC
Fußball schauen und Gutes tun
Nächster Artikel
Zukunft von Kaisers Tengelmann
Medien berichten: Kompromiss nur mit Markant und Norma
ArticleId: 1134magazineIm vierten Jahr in Folge tauschten die Kollegen der REWE Group Konzernrevision für einen Tag den Schreibtisch gegen Schubkarre, Gummistiefel & Co. ein: In einem Naturerlebnisgarten säuberten sie einen Teich und schufen neuen Lebensraum für ein vom Aussterben bedrohtes Tier.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/f/d/csm_KonzernrevisionFInkensGarten_mgt_st_3e77594994.jpgBuddeln für die WechselkrötenKonzernrevision nachhaltig
Verantwortung
REWE Group
Verantwortung
REWE Group
Nachhaltigkeitsprojekt der Konzernrevision
Buddeln für die Wechselkröten

Im vierten Jahr in Folge tauschten die Kollegen der REWE Group-Konzernrevision für einen Tag den Schreibtisch gegen Schubkarre, Gummistiefel & Co. ein: In einem Naturerlebnisgarten säuberten sie einen Teich und schufen neuen Lebensraum für ein vom Aussterben bedrohtes Tier.

Das Wetter meinte es gut mit dem Bereich Konzernrevision an einem Samstag Ende September: Bei Sonnenschein und milden Temperaturen machten sich die Kollegen der REWE Group Konzernrevision unter Leitung von Rüdiger Hahn bereits zum vierten Mal auf den Weg in „Finkens Garten“ im Kölner Süden, um im Rahmen einer Nachhaltigkeitsaktion Gutes für die Natur zu tun.

Diesmal hatten sich die Kollegen erneut ein anspruchsvolles Projekt zur Aufgabe gemacht: Ausgestattet mit Gummistiefeln, Schaufeln und Schubkarren machten sich Rüdiger Hahn und zwölf Mitarbeiter daran, einen trockengelegten Teich zu säubern sowie Pflanzen und Pflanzkörbe zu entfernen. „Das Engagement der ganzen Truppe war einfach unglaublich und wir haben auch dieses Projekt wieder gemeinsam, erfolgreich bei schönem Wetter und guter Stimmung bewältigt“, so das Fazit von Rüdiger Hahn.

Und so werden die vom Aussterben bedrohten Wechselkröten dank des Einsatzes der Kollegen einen neuen Lebensraum im Finkens Garten bekommen.

Finkens Garten: Naturvielfalt auf engstem Raum
Finkens Garten ist ein fünf Hektar großer Naturerlebnisgarten im Kölner Stadtteil Rodenkirchen. Er lädt kleine und große Besucher dazu ein, unterschiedliche Biotop-Typen und Themenfelder mit allen Sinnen zu entdecken und zu erfahren. Naturnahe Landschaftsräume bieten Lebensbereiche für zahlreiche Pflanzen und Tiere, auch Arten, die vom Aussterben bedroht sind. Von 2005 bis 2010 war die Einrichtung offizielles Dekadeprojekt „Bildung für nachhaltige Entwicklung“ der Vereinten Nationen.

Vorher...
...und nachher!
Verantwortung
REWE Group

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.