Vorheriger Artikel
Aktion gegen Insektensterben
So reagierten die Kunden auf die leeren PENNY-Regale
Nächster Artikel
Insektenburger bei REWE
Larven? Lecker!
ArticleId: 1903magazineZur ersten nationalen Nahkauf-Tagung kamen Kaufleute und REWE-Management im rheinischen Brühl zusammen. Nach sehr erfolgreichen Jahren startet jetzt der Nahkauf 2.0 durch. Live und per Video-Botschaft bei der Tagung dabei: Joey Kelly und Johannes B. Kerner.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/7/5/csm_Nahkauf_Bigbang2018_mgt_st_dcde4bbf9c.jpgFreie Fahrt für den Nahkauf 2.0Erste Nahkauf-Jahrestagung
Strategie
Vollsortiment
Ein Hoch auf den Nahkauf 2.0: Neben den Kaufleuten waren zahlreiche REWE-Führungskräfte und Aufsichtsratsmitglieder nach Brühl gekommen (Foto: Achim Bachhausen)
Erste nationale Nahkauf-Jahrestagung – Umsatzmilliarde geknackt

Freie Fahrt für den Nahkauf 2.0

29.05.2018
von Achim Bachhausen

Premiere gelungen: Zur ersten nationalen Nahkauf-Tagung kamen Kaufleute und REWE-Management kürzlich im rheinischen Brühl zusammen. Nach sehr erfolgreichen Jahren startet der Nahkauf 2.0 durch. 

Wenn das kein Grund zum Feiern ist: Die bundesweit über 400 Nahkauf-Märkte haben im vergangenen Jahr erstmals einen Milliardenumsatz erwirtschaftet – ein eindrucksvoller Beweis für den Erfolg dieses Vertriebsformats, stellten Stefan Weiß, Geschäftsbereichsleiter Vertrieb bei der REWE Markt GmbH, und Gastgeber John David Neuhaus fest.

„Die Nahkauf-Kaufleute zählen ausdrücklich zur REWE-Familie dazu.“

Thomas Nonn, Bereichsvorstand Kaufleute

Die vor rund neun Jahren eingeleitete Modernisierung der Nahversorger zahlt sich mehr und mehr aus. Nahkauf liegt im Trend, schließt Versorgungslücken in strukturschwachen Regionen. Heute gehört Nahkauf fest zur REWE-Familie, betonte Thomas Nonn, Bereichsvorstand Kaufleute. Das Nahkauf-Modell sei eine etablierte Variante unter den Kooperationsmodellen zwischen REWE und Selbständigen. 

John David Neuhaus stellte die aufgefrischte Vertriebsmarke vor (Fotos: Achim Bachhausen)

Über zwei Millionen Euro sind dank der Nahkauf-Kaufmannschaft bislang auf das Konto von "Bild hilft e.V." geflossen. Im Namen des Vereins sagte die Vorsitzende Ulrike Zeltinger-Haake (3.v.r.) Danke. Mit ihr freuten sich (v.l.): Glücksfee Laura, die REWE-/Nahkauf-Manager John David Neuhaus und Stefan Weiß sowie die Nahkauf-Vertriebsleiter Michael Ihme (Ost) und Knut Heil (Mitte) Foto: Achim Bachhausen

Deutliches Bekenntnis zur Vertriebslinie Nahkauf: Thomas Nonn, REWE Group-Bereichsvorstand Kaufleute

Über 400 Teilnehmer waren zur ersten nationalen Nahkauf-Tagung zusammengekommen

Die Nahkauf-Unternehmerinnen Eva Krämer und Antje Drewel berichteten von ihrem nachhaltigen Engagement für "Ein Herz für Kinder". Im Falle von Antje Drewel floss ein Teil der Spenden sogar wieder zurück und half Kindern in Tecklenburg

John David Neuhaus (Mitte) dankte den Ruheständlern Heidrun Dräger (Region Ost) und Anton Kirschner (Süd) für ihren Einsatz im regionalen nahkauf-Vertrieb

Moderator Raimund Esser führte sovuerän durch die Tagung

Stefan Weiß (rechts) und John David Neuhaus (links) gratulierten den Siegern des Zielbild-Wettbewerbs / Foto: Achim Bachhausen

Von Kaufleuten für Kaufleute: Die Mitglieder des Arbeitskreises stellten ihre Agenda vor

Gefragter Selfie-Partner: Joey Kelly (2.v.l.) hatte auch nach dem Vortrag viel zu tun (Foto: Achim Bachhausen)

Bestes Zielbild gesucht

Beispielhaft für das Engagement der nahkauf-Teams war der intern ausgelobte Preis für das beste Zielbild. Die Bewerber präsentierten in kurzen, selbst produzierten Filmen ihre pfiffigen Ideen. 

Über den Sieger stimmten die Tagungsteilnehmer ab. Gewonnen hat Babak Pishanidar mit seinem Nahkauf in Frankfurt-Dornbusch und einem ganz kundennahen Lieferservice. 

Seit zehn Jahren auf der Erfolgsspur

Noch deutlicher wird der Quantensprung bei einem Rückblick. Der nationale Nahkauf-Vertriebsleiter John David Neuhaus nutzte die Tagung, um an die Anfänge von „Nahkauf rot“ im Jahr 2009 zu erinnern. Heute, rund zehn Jahre später, stehe die Marke für gelebte Regionalität und engste Kundenbindung. Die inhabergeführten Märkte mit ihren familiären Strukturen sind an ihren Standorten fest verwurzelt und vielfach im gesellschaftlichen Leben engagiert.

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.

Zu den bewährten Erfolgsfaktoren zählt das Engagement für „Ein Herz für Kinder“ (EHFK). Insgesamt überwiesen Nahkauf und REWE seit 2009 mehr als zwei Millionen Euro auf das Konto von Bild hilft e.V. Dafür bedankte sich die Vorsitzende des Vereins Ulrike Zeitlinger-Haake persönlich. Zuvor hatte bereits Fermseh-Urgestein Johannes B. Kerner per Videogrußbotschaft die spendenfreudigen Nahkauf-Teams gelobt. Der prominente TV-Star moderiert seit einigen Jahren die EHFK-Gala im ZDF. Erfreulich: Das beispielhafte Engagement wird fortgeführt. Ende des Jahres wird bereits die zehnte Großspende überreicht.

Um dieses Video zu sehen,
stimmen Sie bitte den Marketing Cookies unter den Privatsphäre-Einstellungen zu.
Joey Kelly: „Machen Sie weiter so!“

Er ist Musiker, Extrem- und Ausdauersportler, lief 900 Kilometer ohne Geld durch Deutschland, begab sich auf einen Wettlauf zum Südpol und absolvierte in einem Jahr acht Mal den „Iron Man“. Er ist jemand, der weiß, wie sehr es sich lohnt, Ziele zu setzen und diese konsequent zu verfolgen.

Joey Kelly kennt offenbar keine Grenzen, wenn es um extreme Herausforderungen geht. Das alles ist ohne ein großes Maß an Motivation nicht zu schaffen. Die anwesenden Kaufleute motivierte Keynotespeaker Kelly, in ihrem Engagement nicht nachzulassen: „Chapeau! Sie haben viel erreicht. Machen Sie weiter so!“

Online und stationär gut aufgestellt

Dass Nahkauf längst in der digitalen Welt angekommen ist, zeigte REWE-Marketingchef Johannes Steegmann auf. So begleitet Nahkauf regelmäßig die erfolgreichen REWE-Kampagnen wie aktuell die DFB-Sammelkarten-Aktion zur Fußball-WM. In Zukunft wird die Onlinekommunikation via nahkauf.de noch wichtiger. Schon heute informieren sich viele Kunden im Netz über die Aktionen der Woche, marktindividuelle Angebote oder die vielfältigen Nahkauf-Themen. Rund die Hälfte nutzt dafür mobile Endgeräte wie Smartphone oder Tablet-PC.

„Im neuen Konzept steckt die DNA der Kaufleute.“

Nahkauf-Kaufmann Richard Maul

Frisches Logo für neuen Auftritt

Dass die Richtung stimmt, bestätigen nicht zuletzt die Kunden. So konnte im Jahr 2017 die Kundenzufriedenheit signifikant gesteigert werden.

Damit das so bleibt und sich das erfolgreiche Vertriebsformat weiterhin im Wettbewerb behauptet, haben Kaufleute und REWE-Management die Marke weiterentwickelt und konsequent auf die Bedürfnisse der Kunden ausgerichtet. Mit aufgefrischtem Logo und neuem Handzettel wird der Markenkern noch besser dem Kunden kommuniziert. Frisch, bodenständig, ursprünglich und dabei modern und emotional – so kommt Nahkauf rüber. Auch das neue Store-Konzept unter dem Motto „Stark. Klar. Zukunftssicher“ ist erfolgreich gestartet. Entwickelt von Kaufleuten für Kaufleute, flossen viele Erfahrungen aus der Praxis in den Nahkauf 2.0 ein. „Im neuen Konzept steckt die DNA der Kaufleute“, brachte es Kaufmann Richard Maul stellvertretend für seine Kollegen im Kaufleute-Arbeitskreis auf den Punkt.

Strategie
Vollsortiment
Nahkauf-„Big Bang“

Mit einem nationalen „Big Bang“ feiert Nahkauf aktuell die Eröffnung des 420. „Nahkauf rot“ und den aufgefrischten Look. Auf die Kunden warten tolle Angebote und viele Überraschungen.

Die Kleinen können beim großen Tüten-Malwettbewerb ihre Talente entfalten. Das Gewinnerbild wird künftig bundesweit die Tragetaschen in allen Nahkauf-Märkten schmücken.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.