Vorheriger Artikel
Nüsse haben' s in sich
Kerngesunde Kerlchen
Nächster Artikel
Weihnachten
25 Geschenketipps der one_Redaktion
ArticleId: 656magazineVielfältig wie nie: Was die Reiseveranstalter der DER Touristik, ITS, Jahn Reisen und Travelix sowie Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen online und per Katalog für den Sommer anbieten, schlägt alle Rekorde.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/6/b/csm_DER_Tour_Neue_Kataloge_mgt_standard_8d4ad42975.jpgUrlaub für SchatzsucherNeue Kataloge DER Touristik
Foto: chalabala - Fotolia
Neue Kataloge DER Touristik
Urlaub für Schatzsucher
Strategie
Touristik
Strategie
Touristik

Das Programm ist so vielfältig wie nie: Was die sechs Reiseveranstalter der DER Touristik, ITS, Jahn Reisen und Travelix sowie Dertour, Meier’s Weltreisen und ADAC Reisen online und per Katalog für den Sommer anbieten, schlägt alle bisherigen Rekorde. Aber was ist drin im Urlaubspaket, welche Schätze locken, und wo geht’s hin? Und welche Ziele machen Sorgen, welche bereiten Freude? Das verraten die DER Touristik-Geschäftsführer Rolf-Dieter Maltzahn  (Köln) und Matthias Rotter (Frankfurt) im Gespräch mit der one_Redaktion.

Rolf-Dieter Maltzahn

one: Herr Maltzahn, Herr Rotter, über welche Ziele freuen Sie sich derzeit besonders?

Rolf-Dieter Maltzahn: Das sind zum Glück so einige! Bei den Winter-Klassikern liegen die Kanaren und Ägypten im Plus, letzteres sogar hoch zweistellig. Auf einem etwas kleineren Niveau wächst auch Portugal, besonders Madeira ist im Winter ein beliebtes Ziel unter den DER Touristik-Gästen.  Es ist ruhig geworden um die portugiesische Finanzkrise, es gab keine Streiks mehr, die Auswirkungen spüren wir sofort in Form eines Buchungsanstiegs.  Auch die Türkei liegt bei den Buchungen hoch im Plus. Ein Grund dafür ist das sehr gute Preis-Leistungs-Verhältnis.

Matthias Rotter: Bei den Fernreisen sind vor allem die als Trauminseln bekannten Ziele gefragt: Die Malediven, Mauritius, Sansibar, Sri Lanka und die Seychellen liegen in der Gunst ganz vorne. Bei den westlichen Fernreisezielen haben Kuba und Mexiko die Nase vorn.

Matthias Rotter

one: Was sind die Trends für den Sommer?

Rolf-Dieter Maltzahn: Wir denken, dass sich der Winter-Trend auch im Sommer fortsetzen wird. Portugal und Spanien werden wichtige Alternativziele bleiben für die verhaltene Nachfrage für einige östliche Mittelmeerländer.

Matthias Rotter: Ja, das sehe ich auch so. Dertour startet sogar mit einem eigenen Katalog für Portugal in den Sommer 2016, da sich das Angebot auf dem Festland und den Azoren sowie Madeira vervielfacht hat.

one: Bei Fernzielen wie den USA zeigen doch sicher Preiserhöhungen Wirkung, oder?

Matthias Rotter: Nein, ich glaube da wird es nur wenig Veränderung bei den Lieblingszielen geben. Die USA werden auch für den Sommer 2016 auf der Hitliste ganz oben stehen. Die Erfahrung hat gezeigt, dass Preisveränderungen die Gäste nicht von einem geplanten Traumurlaub abhalten. Sie planen dann halt anders: Die Reiseleistungen werden dem individuellen Budget angepasst und eventuell auch etwas kürzer geplant.

one: Beobachten Sie auch Trends jenseits der Reiseziele?

Matthias Rotter: Unabhängig von Preiserhöhungen boomt das Segment der Luxusreisen. Wir erwarten für den Sommer 2016 bei unserer Luxusmarke Dertour deluxe zweistellige Zuwächse auf hohem Niveau. Wer dabei nur an Luxushotels im Indischen Ozean denkt, der irrt allerdings. Luxus wird mittlerweile anders definiert. Individualität und Intimität sind da gefragter als je zuvor. Und wir verzeichnen eine besonders hohe Nachfrage für Villen und größere Suiten. Wir haben immer mehr Buchungen von Familien, bei denen mehrere Generationen gemeinsam reisen. Oder auch Freunde, die in einer Villa wohnen möchten. Ebenso steigen die Buchungen für kleine Boutique-Hotels. In nahezu allen Metropolen, in Europa und auch in der Ferne, haben wir das Angebot an Lifestyle- und Boutique-Hotels entsprechend stark ausgebaut.

one: Herr Maltzahn, Herr Rotter: Einige Reiseziele tun sich seit geraumer Zeit schwer. Politische Unruhen, Epidemien, Anschläge: Das verunsichert die Kunden und beeinflusst ihr Buchungsverhalten. Welche Länder sind aktuell betroffen, und wie schätzen Sie die Entwicklung ein?

Rolf-Dieter Maltzahn: Grundsätzlich gehen wir davon aus, dass einige Ziele, die in der Vergangenheit in den Schlagzeilen waren, wieder auf die touristische Landkarte zurückkehren.

Ein Beispiel ist Afrika - vor allem Kenia hat gelitten. Doch hier sind wir sicher, dass das Vertrauen zurückkommt. Kenia gilt als preislich attraktives Einsteigerland für Urlaub in Afrika.

Matthias Rotter: Auch Südafrika und Namibia, die durch den Ausbruch von Ebola hohe Besuchereinbrüche verzeichnen mussten, haben wieder Aufwind. Wir haben unser Angebot im südlichen Afrika bereits zum Winter 2015/16 ausgebaut, und sowohl die Rundreisen als auch die Mietwagenreisen laufen hervorragend.

one: Zu den Verlierern des Winters zählt ja auch Tunesien, das Urlauber nach dem Anschlag im Juni 2015 gemieden haben. Wie sehen Sie hier die Entwicklung?

Rolf-Dieter Maltzahn: In Tunesien investiert die Regierung in Sicherheit, das ist nach dem Anschlag ein wichtiger Schritt auf dem Weg in die Normalität. Für den Sommer erwarten wir eine moderate Erholung, die Rückkehr zu alter Stärke wird noch ein weiteres Jahr brauchen. Es ist jetzt entscheidend für den zukünftigen Tourismus Tunesiens, dass diese Zeit genutzt wird, um Mitarbeiter zu schulen und in Renovierungen zu investieren.

Foto: master1305 - Fotolia
Die 15 schönsten Reise-Tipps aus den DER Touristik-Sommerkatalogen
Jahn Reisen: Zyperns Südwesten – alles vom Besten

Frei nach dem Cooee-Motto „Genießen, entspannen, zusammen“ kümmert man sich im 4-Sterne-Plus-Hotel & Golf Resort St. George an der Südwestküste Zyperns um seine Gäste. Die einen atmen auf, weil das Highspeed-WLAN in der gesamten Anlage nichts zu wünschen übrig lässt und gratis ist. Die anderen freuen sich über weitere kostenlose Annehmlichkeiten: das Wasser auf dem Zimmer, den Pool-Service mit Kaltgetränken oder geeisten Tüchern und die Liegen am Strand. Das Resort liegt in einer hübschen Badebucht sechs Kilometer von Pafos entfernt. Eines der Wahrzeichen des Ortes, die Kapelle des heiligen Georg, liegt mitten im zauberhaften Garten der Anlage.
 
Preisbeispiel: Zypern, Pafos: 4-Sterne-Plus-Hotel COOEE St. George Hotel & Golf Resort, 1 Woche, Bestpreis-Zimmer, Alles Inklusive, inkl. Flug und Transfer
pro Person ab 718 Euro (Katalog Griechenland Zypern Malta)

Meier’s Weltreisen: Ganz in Weiß – Mosambiks Verwöhnoase

Wie das Innere einer Muschel schimmert das White Pearl Resort mit dem weißen Sandstrand von Ponta Mamoli um die Wette. Das exklusive Resort wird von Maputo, der Hauptstadt Mosambiks, mit dem Helikopter angeflogen. Im Restaurant wird authentische Landesküche wie Piri Piri Huhn (mit scharfem Chili), Pãozinho (leicht süße Brötchen mit Fleischfüllung) oder Camarão (eingelegte Shrimps) serviert. Das bestens geschulte Team des Hotels weiß genau, wie man Gäste verwöhnt. Taucher schwärmen von Großfischen wie Weißspitzenhaien und Zackenbarschen im kristallklaren Wasser. Das Resort verfügt über eine sehr gute Tauchschule.

Preisbeispiel: Mosambik, Ponta Mamoli: 5-Sterne-Hotel White Pearl Resort
7 Übernachtungen, Doppelzimmer Pool Suite, Halbpension
pro Person ab 5.586 Euro (Katalog Afrika Orient)

ITS: Familienparadies an der türkischen Riviera

Wenn es um Familienurlaub geht, ist das 5-Sterne-Resort Cooee Belek Beach erste Wahl. Single mit Kind? Elternpaar mit Kindern? Kein Problem. Poollandschaft mit Rutschen, Spielplatz und -zimmer, Mini- und Teenagerclub, Kinderbuffet und Babysitter, Ruhezonen wie Chillout-Bereiche und Erwachsenenpools sorgen dafür, dass der Urlaub stressfrei bleibt. Dazu kommen die angenehmen Cooee-Extras: Langschläfer-Frühstück, leichte Küche, Pool-Service mit kühlen Getränken und frischem Obst, kostenloses WLAN im gesamten Hotel. Direkt vor der Tür wartet ein abfallender Strand auf große und kleine Wasserratten.

Preisbeispiel: Türkische Riviera, Belek: 4-Sterne-Plus-Hotel COOEE Belek Beach Resort, 1 Woche, Economy-Doppelzimmer, Ales Inklusive, inkl. Flug und Transfer
pro Person ab 501 Euro (Katalog Türkei)

Dertour: Magische Zeit im Hideaway auf Sumba

Einen absoluten Geheimtipp erleben Gäste auf der ursprünglichen indonesischen Insel Sumba im Luxusresort Nihiwatu. Ein Paradies, das noch nicht viele Reisende entdeckt haben: Tropischer Regenwald, sattgrüne Reisterrassen und Graslandschaften über einem kilometerlangen, 200 Meter breiten, palmengesäumten Privatstrand. In den zwei Restaurants wird fangfrischer Fisch und selbstgebackenes Bananenbrot gereicht. Am Pool, im Dschungel-Spa oder im Open-Air-Kino lässt es sich gut entspannen. Surfer und Taucher haben hier die Zeit ihres Lebens. Die Sumba Foundation unterstützt die lokale Bevölkerung mit Ausbildung und Jobs, baut Schulen und Brunnen.

Preisbeispiel: Indonesien, Insel Sumba: 5-Sterne-Luxusresort Nihiwatu
7 Übernachtungen, Doppelzimmer
pro Person ab 3.479 Euro (Katalog Deluxe Asien Ozeanien)

Jahn Reisen: Malediven wie im Bilderbuch

Auf der kleinen Barfuß-Insel Maayafushi im nördlichen Ari-Atoll ist der Alltag im Nu vergessen. Das 4-Sterne-Resort bietet all das, was Maledivenurlauber suchen: weißen Korallenstrand, ideale Schnorchel- und Tauchgründe. Das Hausriff ist nur 50 Meter entfernt, davor eine glasklare Lagune. Nach der Ankunft - im Wasserflugzeug - überrascht die originelle Rezeption: Sie ist einem maledivischen Dhoni nachempfunden, dem inseltypischen Holzboot. In der Hotel-Bar mit Sandfußboden genießen die Gäste den hier erfundenen Insel-Drink "Maaya Queen". Der traditionell offene Stil des All-inclusive-Resorts unterstreicht die familiäre Atmosphäre.

Preisbeispiel: Malediven, Nord-Ari-Atoll: 4-Sterne-Resort VOI Maayafushi
1 Woche, Superior-Zimmer, Alles Inklusive, inkl. Flug und Transfer
pro Person ab 1.898 Euro (Katalog Indischer Ozean Afrika Asien)

Die Welt entdecken – die Rundreisen-Highlights
Dertour: Beim Volk der Haida in Kanadas Westen

Die Teilnehmer der neuen fünftägigen Dertour-Reise „Mystisches Haida Gwaii“ überschreiten die Grenze zu einer unbekannten Welt. Früher Queen Charlotte Islands genannt, wurden die 200 Inseln 2009 dem Volk der Haida zurückgegeben, eine der 600 First Nations in Kanada. Die atemberaubende Wildnis des gemäßigten Regenwaldes und die geheimnisvolle Kultur der Haida sorgen für eine spannende Zeit. Welche Pflanzen dienen als Heilmittel? Was ist die Geschichte der beeindruckenden Totempfähle? Ein Chief lädt zum traditionellen Essen in sein Privathaus. Per Zodiac geht es auch in den Süden des Archipels, vielleicht begleitet von Delfinen und Walen.

Preisbeispiel: Kanada: 5-tägige Rundreise Mystisches Haida Gwaiiinkl. Flug ab/bis Vancouver nach Haida Gwaii, Transfers
4 Übernachtungen in einer Lodge, Doppelzimmer, Vollpension
Aktivitäten und Tagesausflüge lt. Programm
pro Person ab 3.209 Euro (Katalog Kanada Alaska)

ADAC Reisen: Land der Serpentinen und Seilbahnen

Die neue siebentägige Autotour „Sonnenberge der Schweiz“ von ADAC Reisen erschließt die zentralen Regionen der Schweiz: Graubünden, Engadin, St. Gallen, Glarus, von Davos bis Luzern. Dabei stehen den Gästen der neue Tell-Pass und die Davos Klosters Inclusive Card zur Verfügung. Sie können das Auto stehen lassen und munter verschiedene öffentliche Verkehrsmittel wie Rhätische Bahn, Bus, Schiff, Berg-, Zahnrad- oder Seilbahn nutzen. Hochtäler, Pässe und Wälder werden durch- und überquert. Flüela, Julier, Wolfgang, Kerenzerberg, Klausen: Die Autostrecke lässt an Kurven und Flanken nichts zu wünschen übrig.

Preisbeispiel: Schweiz: 7-tägige Autotour „Sonnenberge der Schweiz“ ab Davos/bis Sarnen bzw. Raum Luzern
6 Übernachtungen, Doppelzimmer, Verpflegung gemäß Programm
Davos Klosters Inclusive Card, Tell Pass (2 Tage)
pro Person ab 968 Euro. (Katalog Europas Mitte)

Meier‘s Weltreisen: Rauchende Berge, swingende Städte

Von Tennessee nach North Carolina führt die neue 16-tägige Mietwagenreise „Rock 'n' Roll, Country & Beach“ von Meier's Weltreisen inklusive Flug ab Deutschland. In Memphis und Nashville wurde Musikgeschichte geschrieben - Blues, Soul, Rock 'n' Roll, Country. Klar, dass auch die Livemusik der Clubs nicht fehlen darf. In Lynchburg steht die Whiskey Destillerie von Jack Daniel's, in Chattanooga das größte Süßwasseraquarium der Welt. Blaugrauer Dunst über den Bergspitzen gab dem Great Smoky Mountains Nationalpark, der einen der ältesten Wälder der Welt schützt, seinen Namen. Nach dem historischen Ort Raleigh genießen die Gäste drei Tage Strandleben auf den Outer Banks. In New Bern erfand ein junger Apotheker 1898 die Pepsi Cola, das historische Gebäude seiner „Pharmacy“ ist zu besichtigen.

Preisbeispiel: USA: 16-tägige Mietwagenrundreise „Rock 'n' Roll, Country & Beach“
inkl. Flug bis Memphis/ab Charlotte
14 Übernachtungen, Doppelzimmer, 9 x Frühstück (Classic-Variante)
pro Person ab 1.899 Euro. Mietwagen zur Tour ab 430 EUR
(Katalog USA Kanada Bahamas)

ITS: Andalusien sehen – und lieben

Wer zum ersten Mal die südlichste Region Spaniens besucht, sollte sich für die achttägige ITS-Busrundreise „Andalusien für Einsteiger“ entscheiden. Kulturelle und kulinarische Höhepunkte bestimmen die Route. Picassos Museum und Tapas in Málaga, das arabische Viertel Abaycín, die Alhambra und der orientalische Paradiesgarten in Granada. In Córdoba überwältigen die 1.000 Säulen und die Mosaiken der Moschee-Kathedrale. Ein Rundgang durch das jüdische Viertel gibt einen starken Eindruck von der einstigen Toleranz. Die Pracht Sevillas, der Sherry von Jerez und das weiße Dorf Vejer sind weitere Sahnehäubchen dieser Reise.

Preisbeispiel: Spanien, Costa del Sol: Busrundreise Andalusien für Einsteiger
1 Woche, Doppelzimmer, Frühstück, inkl. Flug und Transfer
pro Person ab 936 Euro (Katalog Balearen Spanisches Festland Algarve)

Dertour: Entspannung und Esoterik in Irland

Wandern in Irland, verbunden mit bewussten Momenten der Entspannung: Die neue achttägige „Energy Tour - Irischen Kraftfeldern auf der Spur“ von Dertour mit Thementagen wie „Geschwindigkeit“, „Hell und Dunkel“, „Stille“ oder „Loslassen“ spricht aktive Urlauber und Naturliebhaber an. Die Wanderungen auf Wegen, die oft nur Einheimische kennen, führen auf magische Berge, die schon den Kelten heilig waren, und zu geheimnisvollen Heilquellen, die Kraft spenden. Schamanische Rituale begleiten die Tour genauso wie Meditationen in grandioser Landschaft. Die Energie der Natur überträgt sich auf die Teilnehmer, die sich entspannt, entschleunigt und geerdet fühlen.

Preisbeispiel: Irland: 8-tägige Wanderreise Energy Tour - Irischen Kraftfeldern auf der Spur ab Cong/bis Tourmakeady, 7 Übernachtungen in Mittelklassehotels und Gasthäusern, Doppelzimmer, Halbpension, Fährfahrten u. Besichtigungen lt. Programm, Deutsch sprechende Reiseleitung
pro Person ab 1.089 Euro (Katalog Irland Großbritannien)

ITS: Segel setzen auf der Ostsee

Auf der achttägigen ITS-Segelreise entlang der polnischen Ostseeküste legt jeder der maximal sechs Gäste auf der „Duch Morza“ Hand an. Dazu weist der erfahrene Skipper alle Teilnehmer im Starthafen Swinemünde ein und erklärt alles rund um den Schiffstyp „Bavaria 38 Cruiser“. Die Lebensmittel für Frühstück und Mittagsessen stehen bereit - die Gäste bereiten sich ihre Mahlzeiten selbst zu und essen gemeinsam im Salon unter Deck. Tagsüber packen alle beim Segeln mit an. Abends werden die alten Hafenstädtchen Dievenow, Kolberg, Rügenwalde und schließlich wieder Swinemünde angesteuert. Die Abende inklusive Essen organisiert jeder auf eigene Faust.

Preisbeispiel: Polen: Segelreise auf der Ostsee mit der Duch Morza
8 Tage, Doppelzimmer, Frühstück und Mittagessen, eigene Anreise
pro Person ab 588 Euro (Katalog Ungarn Slowenien Tschechien Slowakei Polen)

Meier‘s Weltreisen: Mit dem Food Guide durch Bangkoks „Ort der Liebe“

Wenn Liebe durch den Magen geht, hat das lebhafte Viertel Bang Rak im Zentrum Bangkoks seinen Namen verdient: „Village of Love“. Mittendurch führt der dreieinhalbstündige „Kulinarische Spaziergang“ von Meier's Weltreisen über kleine Märkte und an Hunderten Garküchen vorbei. Der ortskundige Food Guide zeigt auch versteckte Sehenswürdigkeiten abseits der Touristenpfade. Die Garküchen bieten köstliche Geschmacksvarianten aus allen Teilen des Landes an, die Thai selbst sind die größten Fans der Straßenköche. Fünfmal wird Station gemacht und probiert, Restaurantbesitzer verraten traditionelle Rezepte.

Preisbeispiel: Thailand, Bangkok: „Kulinarischer Spaziergang“ durch das Viertel „Village of Love“, Dauer 3,5 Stunden, Englisch sprechende lokale Reiseleitung
5 authentische Probierstationen, pro Person 28 Euro (Katalog Asien)

Dertour: Tollkühne Mädels auf kurviger Straße

Ein wenig werden sie sich wie Easy Rider vorkommen, die Teilnehmerinnen der neuen „Dirndl-Tour mit dem Mountain Cruiser auf der Route B999", die Dertour am Obersalzberg anbietet. Dabei steuern sie ein SuperMoto, das sicher und satt auf breiten Achsen und dicken Gummireifen sitzt. Die Fahrerinnen erhalten ihre Ausrüstungen und eine ausführliche Einweisung. Dann der Start zur coolen Cruiser-Runde auf dem Kurs mit Kultcharakter - der Rossfeld Panoramastraße Route B999, umgeben von den Berchtesgadener Alpen. 100 Minuten: genügend Zeit für Fotos und Selfies. Im Trainingscenter wartet noch ein genussvoller Abschluss mit MountainSecco.

Preisbeispiel: Deutschland, Oberbayern: „Dirndl-Tour mit dem Mountain Cruiser auf der Route B999“, Cruiser Tour durch die Berchtesgadener Alpenwelt ab/bis Obersalzberg, Dauer ca. 100 Minuten, Einweisung und Begleitung durch einen Guide, Verleih der Ausrüstung, Mindestteilnehmer: 5 Personen
pro Person 69 Euro (Katalog Deutschland)

Dertour: Auf Tuchfühlung mit Bären in Estland

Kaum 90 Minuten Autofahrt vom quirligen Tallinn entfernt können Dertour-Gäste  in der Moor- und Waldlandschaft von Alutaguse ein „Bärenabenteuer“ bestehen. Die Spezialhütte hat Holzwände mit Sehschlitzen und dient als komfortabler Beobachtungsposten. Zwischen 17 Uhr abends und acht Uhr morgens darf die beheizte Hütte mit acht Etagenbetten und einer Trockentoilette nicht verlassen werden. In den Wäldern Estlands leben fast 700 Bären, aber auch Wölfe, Marderhunde, Elche und Luchse. Frühstück gibt es im nahe gelegenen Saka Cliff Manor & Spa Hotel.

Preisbeispiel: Estland, Tallinn: Bärenabenteuer mit 1 Übernachtung in einer Wildnishütte Belegung mit 2 Personen (Etagenbett), Frühstück
Transfer ab/bis Tallinn oder Tartu, Englisch sprechende Reiseleitung
pro Person 359 Euro (Katalog Nordische Länder Baltikum)

Jahn Reisen: Free as a bird – Flugsafari rund um den Kilimandscharo

Der Stoff, aus dem die Träume sind: Bei dieser achttägigen Jahn Reisen Erlebnistour durch und über Kenia handelt es sich um eine Air-Safari Deluxe im achtsitzigen Privatflugzeug mit Deutsch sprechendem Guide. Die Flüge zeigen das spektakulärste Motiv Afrikas von allen Seiten – den Kilimandscharo. Auf den Pirschfahrten im Komfort-Geländewagen garantieren die Nationalparks von Tsavo, Amboseli und das Naturschutzgebiet Masai Mara spannende Begegnungen mit Flusspferden und Nilkrokodilen, Giraffen und Elefanten. Weitere Stationen sind das Karen-Blixen-Luxuscamp und die Abbruchkante des Great Rift Valleys.

Preisbeispiel: Kenia: Air Safari Deluxe
1 Woche, Doppelzimmer, Verpflegung laut Ausschreibung, ab/bis Mombasa, inkl. der Flüge innerhalb der Rundreise, Anschlussaufenthalt obligatorisch
pro Person ab 3.786 Euro (Katalog Indischer Ozean Afrika Asien)

Umfrage
Wissen Sie schon, wo’s im Sommer hingeht?
0%
0%
0%
0%
Um an der Umfrage teilnehmen zu können, sind Cookies notwendig.
Privatsphäre-Einstellungen
Strategie
Touristik

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.