Vorheriger Artikel
Omni-Channel
DER Touristik startet Online-Community
Nächster Artikel
Hurricane 2016
PENNY verlost 20 x 2 Festivaltickets
ArticleId: 923magazineBeim 9. Kölner Firmenlauf gingen 626 Kollegen aus allen SGEn der REWE Group an den Start. Dank ihrer Leistung spendete REWE über 6.000 Euro – für den Kampf gegen eine seltene Krankheit.https://one.rewe-group.com/fileadmin/_processed_/0/9/csm_600_Kollegen_KoelnerFirmenlauf_Spende_mgt_st_7b77a62de8.jpgStartnummer statt KrawatteREWE Group beim Firmenlauf
Go, REWE! Über 600 Läufer waren in Köln-Fühlingen für REWE am Start. / Foto: Achim Bachhausen
Peter Agel, Vertriebskoordinator Vollsortiment National (links), überreichte den Spendenscheck an Vertreter des Vereins "Ela.e.V." / Foto: Achim Bachhausen
Verantwortung
Vollsortiment
REWE Group beim Kölner Firmenlauf
Startnummer statt Krawatte
20. Mai 2016 ·

Beim 9. Kölner Firmenlauf gingen 626 Kollegen aus allen SGEn der REWE Group an den Start. Dank ihrer Leistung spendete REWE über 6.000 Euro – für den Kampf gegen eine seltene Krankheit.

Kurz nach Feierabend tauschten 626 Mitarbeiter der REWE Group Anzug gegen Laufkleidung – und absolvierten die sechs Kilometer des Kölner Firmenlaufs. Von Toom über REWE, REWE Group Buying, PENNY, DER Touristik, REWE Digital bis Zoo Royal: Aus fast allen Unternehmensbereichen waren Teilnehmer vertreten. Das Ergebnis: Platz eins für das Team mit den meisten Teilnehmern in der Kategorie "Unternehmen mit mehr als 500 Mitarbeitern".

REWE übernahm die Startgebühr in Höhe von zehn Euro pro Person - unter deren Fahne (in REWE To Go-Shirts) alle Kollegen gelaufen sind. So kamen 6260 Euro für einen guten Zweck sammeln. Die Summe spendete das Unternehmen dem Verein ELA (kurz für "Europäische Vereinigung gegen Leukodystrophien"). Die Organisation setzt sich für den Kampf gegen seltene Stoffwechselkrankheiten ein.

Mein Kommentar

Newsletter
Unser kostenloser Newsletter informiert Sie regelmäßig per E-Mail über neue Artikel in one und Themen in der Presse. Ihre hier eingegebenen Daten werden lediglich zur Personalisierung des Newsletters verwendet und nicht an Dritte weitergegeben. Sie können sich jederzeit aus dem Newsletter heraus abmelden. Ihre Daten werden nach Beendigung des Newsletter-Empfangs innerhalb von 1 Woche gelöscht, sofern der Löschung keine gesetzlichen Aufbewahrungspflichten entgegenstehen. Durch Absenden der von Ihnen eingegebenen Daten willigen Sie in die Datenverarbeitung ein und bestätigen unsere Datenschutzerklärung.

Dieser Beitrag hat Ihnen gefallen?
Dann empfehlen Sie ihn doch Ihren Kollegen weiter.